Katholische Pfarrei St. Marien Limbach-Oberfrohna

Gospelchor Hechingen in Limbach-Oberfrohna

Stadtspiegel Hechingen 41/2014

Gospel

Der Hechinger Gospelchor und Mitglieder der Partnergemeinde in
Limbach-Oberfrohna Foto: Hagen Stolle

Eine Ausfahrt nach Limbach-Oberfrohna in Sachsen unternahm der Gospelchor Hechingen auf Einladung der dortigen katholischen Partnergemeinde. Vom 3. bis 5. Oktober besuchten 31
Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Stiftskantor Mario Peters die Kirchengemeinde, zu der seit vielen Jahren persönliche Kontakte bestehen. Die Chormitglieder wurden bei ihrer Ankunft von Pfarrer Slawomir Niemczewski und den Gastgebern sehr herzlich begrüßt und erlebten einen gemütlichen Abend im Gemeindehaus.
Ein Ausflug in das nahegelegene Schloss Augustusburg begeisterte die Teilnehmenden bei strahlendem Sonnenschein. Das imposante Jagdschloss des Kurfürsten von Sachsen aus dem 16. Jahrhundert wurde in einer launigen Führung erkundet. Dazu gehörten auch eine spontane Gesangseinlage in der Schlosskirche, ein Besuch der Falknerei, sowie die Verkostung des „Wassers“ im Brunnenhaus der Burganlage. Am Abend begrüßte die Vorstandsvorsitzende des Gospelchors Gudrun Röderer ein großes Publikum zum geplanten Konzert. Die vollbesetzte Kirche zeigte die Verbundenheit der beiden Städte und die Zuhörer erlebten ein Konzert, das den Sängern ebenso viel Spaß machte wie dem Publikum. Zum Andenken erhielten die Hechinger Schirme mit einem Aufdruck von Limbach-Oberfrohna. Diese passten perfekt zu der Regenperformance, die der Chor zuvor zum Stück „Afrika“ gezeigt hatte.
Ein gemeinsamer Abend sowie ein Gottesdienst am Sonntagmorgen, den der Gospelchor musikalisch umrahmte, rundeten den erlebnisreichen Besuch ab. Alte Freundschaften wurden gepflegt, neue Freundschaften sind entstanden und der Gospelchor nahm neben vielen schönen Erinnerungen auch eine Einladung zum 20-jährigen Jubiläum des Kirchenbaus im Jahr 2017 mit nach Hause.