Katholische Pfarrei St. Marien Limbach-Oberfrohna

Chronik Kirchenneubau

Mai 1997
Kirchweihe durch Bischof Joachim Reinelt

Mai 1997
Abschluß der Bauarbeiten

April 1997
Einbau der Farbverglasung durch die Fa. Schneemelcher aus Quedlinburg und den Glasgestalter, Herrn Günter Grohs.

Dezember 1996
Glockenweihe durch Herrn Dekan Bernhard Gaar

Dezember 1996
Aufstellung des Altares

November 1996
Guß der Glocke in der Kunstgießerei Lauchhammer

Oktober 1996
Beginn des Innenausbaus

September 1996
Richtfest

August 1996
Grundsteinlegung durch Bischof Joachim Reinelt

März 1996
Baubeginn mit dem ersten Spatenstich durch Pfarrer Joachim Böck

Februar 1996
Erteilung des Bauauftrages an den Hauptauftragnehmer Rohbau, die Firma Solid-Bau Glauchau. Als Bauleiter ist Herr Schmiedel tätig, als Polier Herr Deutsch.

Juli 1995
Die Pfarrei beauftragt das Architekturbüro Harmel + Löser, Dresden mit der Gesamtplanung des Bauvorhabens

September 1994
Auslobung eines Architektenwettbewerbes

1993
Erwerb des Grundstücks Waldenburger Straße 16b

1992
Gründung des Kirchbauvereins